Sportangebote
 

Hobbyvolleyballer des MTV bauen Beach-Hütte

Wenn die Sonne unbarmherzig brennt oder ein Regenschauer überrascht, können sich die Beachvolleyballspieler jetzt in ihre neue Unterkunft zurückziehen. Seit langem war die Hütte geplant, nun ist sie Realität geworden. Was die Petanque-Spieler vor einigen Jahren für ihre Zwecke erstellt hatten, haben die Volleyballspieler in unmittelbarer Nähe nun ebenfalls geschafft. Die Holzhütte wird die Attraktivität der vorhandenen 2-Felder-Beach-Anlage noch erhöhen.
Nachdem der MTV-Vorstand „grünes Licht“ gegeben hatte, konnte es mit Planung und Bau losgehen. Unverzüglich machten sich die Hobbyvolleyballer an die Arbeit. Es galt, das Bauwerk vor der anstehenden Beach-Saison rechtzeitig fertigzustellen. Planung und Bestellung der ausgesuchten Hütte erfolgten in kürzester Zeit. Bereits im März wurden die ersten Arbeitseinsätze durchgeführt, um die Grundlage für den Aufbau zu schaffen. Der Boden wurde ausgehoben, Randsteine gesetzt und Waschbetonplatten verlegt. Anfang April wurde die Holzhütte in einem weiteren Arbeitseinsatz aufgestellt. Restarbeiten sind noch zu erledigen und beim vereinseigenen 5. Quattro-Mixed-Turnier am 19. Juli wird die neue Unterkunft voll zum Einsatz kommen.
Die Finanzierung diese Objektes ist gesichert. Die Hütte selbst trägt der Verein, alles übrige, wie Fundament-Erstellung, Planung und Aufbau erfolgt in Eigenleistung.

Die Anlieferung des Materials

Die fleißigen Handwerker beginnen mit dem Aufbau.

Die Bauphase ist schon weit fortgeschritten.

Richtfest: Die „Bauherren“ können stolz auf ihre „Ingenieurskunst“ sein.