Mit Boccia ist Pétanque

    oder auch Boule nicht zu vergleichen

 

Die Regeln sind umfangreicher und in Frankreich ist das Spiel sogar ein Profisport. Davon sind wir im MTV weit entfernt. Unser Ziel ist es, Freude am Spiel zu haben und ab und zu an kleinen Turnieren teilzunehmen. Dennoch spielen wir nach den offiziellen Regeln und geben hier einen kleinen Einblick. Es kann allein gegen einen einzelnen Gegner (frz. tête-à-tête), im Doppel (doublette) oder aber in Dreiermannschaften (triplette) gespielt werden. Beim Triplette hat jeder Spieler zwei, bei der Doublette und beim Tête-à-Tête drei Kugeln zur Verfügung. Natürlich kann man, wenn man unter sich ist, auch allein gegen zwei Gegner, zu zweit gegen drei Gegner, usw. spielen. Hauptsache, jede Mannschaft hat die gleiche Anzahl von Kugeln.  Sowohl beim Pétanque als auch beim Boule wird mit Metallkugeln gespielt, die einen Durchmesser von 70,5 bis 80 mm haben und 650 bis 800 Gramm wiegen. Für Frauen und Männer sind die Kugeln unterschiedlich in Größe und Gewicht. Dazu kommt die farbige Zielkugel, das "Schweinchen" (frz. cochonnet - kleines Schwein). Sie ist meistens aus Holz und hat einen Durchmesser von 25 bis 35 mm. Jetzt haben Sie alles, was Sie zum Boulespiel brauchen, und müssen nur noch wählen: Pètanque oder Boule - Wettkampfsport und Spaß oder einfach nur Spaß haben ;-) - aber auf jeden Fall sollten Sie mal an einem Donnerstag, 16 Uhr oder Sonntag, 11 Uhr zum Schnuppern auf den Platz kommen und wenn Sie einmal dabei waren, werden Sie immer wieder kommen.

Michael Stahlhu