Sportangebote
 

Kondolenzordnung


 

Die Teilnahme an Beerdigungen von Vereinsmitgliedern liegt im Ermessen des Vorstandes/der Abteilungsleiter. Das schliesst auch die Entscheidung ein, ob ein Kranz, ein Blumengebinde oder dafür ein Geldbetrag der Kondolenzkarte beigefügt wird.
Die Teilnahme an Beerdigungen von Ehrenmitgliedern und bei Mitgliedern, die sich in besonderer Weise um den Verein verdient gemacht haben, ist eine Verpflichtung.
Die Vereinsfahne wird das verdiente Mitglied auf dem letzten Weg begleiten.
Bei Fahneneinsatz wird grundsätzlich ein Kranz am Grab niedergelegt.
Der Kranz ist mit einer blau/weißen Schleife zu versehen.
Die Beschriftung lautet : Als letzten Gruß - MTV Engelbostel-Schulenburg von 1907 e.V.
Ob eine Grabrede gehalten wird, wird mit den zu kondolierenden Personen abgesprochen. Die Grabrede hält der 1. Vorsitzende, einer seiner Stellvertreter oder der Abteilungsleiter.
Der Aufruf zur Beteiligung an der Beerdigung ergeht vom Vorstand an den jeweiligen Abteilungsleiter. Dieser sorgt für eine angemessene Repräsentanz der Abteilungsmitglieder. Er bestimmt den Treffpunkt, damit eine koordinierte Teilnahme möglich wird.
Engelbostel/Schulenburg, den 15. August 2000