Sportangebote
 

Ordnung Förderung des Breiten- und Wettkampfsports

Präambel

Wir wollen unsere  Abteilungen mit dem bestmöglichen Material für den Trainings- und den Spielbetrieb ausstatten und den Wettkampfsport fördern

Vorgehensweise:

Die Abteilungsleitungen müssen  ihre Bedarfe in der letzten Abteilungsleitersitzung eines jeden Jahres für das folgende Geschäftsjahr anmelden. Für die Antragstellung  ist ein entsprechender Vordruck zu verwenden. Die Bedarfe müssen begründet und mit realitätsnahen Summen beziffert werden.

Durch diese rechtzeitige Information soll für den geschäftsführenden Vorstand  Planungssicherheit  erreicht werden. Wenn nicht genügend Finanzmittel zur Befriedigung aller Anträge zur Verfügung stehen, entscheidet der geschäftsführende Vorstand über Ablehnungen von Anträgen unter der Beachtung von Prioritäten.  Abgelehnte Anträge können von den Abteilungsleitungen im Folgejahr neu gestellt werden. Die  für die Anschaffungen oder Förderung des Wettkampfsports benötigten Finanzmittel fließen in den Haushaltsvoranschlag ein. Dieser muss in der Jahreshauptversammlung von den Mitgliedern bestätigt werden.

Anschaffungen dürfen erst nach Bestätigung des Haushaltsvoranschlages und schriftlicher Freigabe durch den geschäftsführenden Vorstand durch die Abteilungen getätigt werden. Die bewilligten Finanzmittel dürfen nur für die genehmigten Objekte eingesetzt werden.

Beantragt werden können:


  1. Material für den Trainings- und Spielbetrieb, das der Aufrechterhaltung oder Verbesserung des Trainings- und Spielbetriebes dient und im Besitz des Vereins verbleibt.
     
  2. Aufwendungen des Wettkampfsports,die über den normalen Kostenrahmen des Trainings- und Spielbetriebes hinausgehen.

    An  Wettkämpfen teilnehmende Mannschaft können gefördert werden, wenn ihre sportlichen Leistungen oder ihre besondere Außendarstellung öffentliches Interesse hervorruft und sie sich werbewirksam und imagefördernd für den Gesamtverein auswirken. Zuschüsse dienen als Kostenersatz für besondere Aufwendungen in der Ausübung des Wettkampfsports und müssen satzungskonform verwendet werden

    Grundlage der Bezuschussung  ist eine schriftliche Vereinbarung über den Leistungsumfang und die Laufzeit der Vereinbarung zwischen dem geschäftsführenden Vorstand und der Abteilungsleitung der zu fördernden Mannschaft. Auszahlungen erfolgen im Rahmen der Vereinbarungen nach Vorlage der Ausgabebelege.

Von der Förderung ausgeschlossen sind:


  1. Sämtliche Art von Sportbekleidung
    Sie muss entweder von den Sportlerinnen und Sportlern selber finanziert oder über Sponsoring durch die Abteilungen oder ihnen verbundenen Personen beschafft werden.
    (Ausnahme ist in der Schiedsrichterordnung beschrieben) 
    Bei durch Sponsoring beschaffter Sportkleidung übernimmt der Verein dann die Kosten für das Vereinsemblem und das Auftragen des Vereinsemblems, wenn dieses über das Sponsoring nicht abgedeckt werden kann.
     
  2. Material für den Trainings- und Spielbetrieb, dass ausschließlich vom Mitglied genutzt und in seinem Besitz verbleibt
    Dieses müssen die Sportlerinnen und Sportler selber finanzieren.
     
  3. Trainingslager
    Diese müssen von den Sportlerinnen und Sportlern selber finanziert oder über Sponsoring abgedeckt werden.

 

Engelbostel, November 2015