Sportangebote
 

SAMSTAG, 21.05.2016

JSG Suttorf/O./S. – MTV Engelbostel-Schulenburg. 0:9

 

100 Tore-Marke geknackt!

 

Zum Saisonende gab es bei schönstem Sommerwetter für die mitgereisten Zuschauer noch den ein oder anderen sehenswerten Spielzug zu sehen. So vielen in schöner Regelmäßigkeit die Engelbosteler Tore zum 0:9 Endstand gegen den chancenlosen Gastgeber. Niclas Bohne markierte dabei den 100ersten Saisontreffer und wurde mit einer Kaltwasserdusche dafür „belohnt“. Im Tor stand Falk Beuermann, der an diesem Tage nur durch Rückpässe seiner Vorderleute fußballerisch gefordert wurde. Alles in allem eine gelungene Saison, in der alle Spieler deutliche Fortschritte gemacht haben – und dass macht die Trainer besonders stolz!

Die Tore erzielten:
Beycan-Yasin Devici, Kester Kreitlow, Luis Faust , Niclas Bohne, Julian Bruns, Anton Wucherpfennig (3) und ein Eigentor.

So haben sie gespielt:
Julian Bruns, Yannik Barkowski, Kester Kreitlow, Sebastian Klenke, Luis Faust, Beycan-Yasin Devici, Niclas Bohne, Marvin Klein, Selvin Lendo, Anton Jonas Wucherpfennig, Can Yilmaz, Pascal Schwarzer, Falk ^Beuermann


SAMSTAG, 30.04.2016

JSG Wedemark/B. – MTV Engelbostel-Schulenburg 1:4

 

Arbeitssieg!

 

In diesem Spiel war Arbeiten und Beißen angesagt! Schön dass die Jungs auch dieses Metier beherrschen. Über den Kampf zum Spiel gefunden und den Gegner dann kontrolliert – so soll es sein. 5 € für´s Phrasenschwein wären jetzt angebracht, wenn sich diese alten Fußballsprüche nicht doch immer wieder bewahrheiten würden! Zum Schluß kam noch ein wenig Hektik durch ein zu viel an Härte ins Spiel, aber der gute Schiedsrichter war immer auf Ballhöhe und führte das Spiel souverän zu Ende. Ein verdienter Arbeitssieg in einer erfolgreichen Woche!

Die Tore erzielten: Beycan-Yasin Devici (2), Kester Kreitlow, Luis Faust

So haben sie gespielt:
Julian Bruns, Yannik Barkowski, Kester Kreitlow, Sebastian Klenke, Luis Faust, Beycan-Yasin Devici, Niclas Bohne, Marvin Klein, Selvin Lendo, Anton Jonas Wucherpfennig, Can Yilmaz, Luca Segreff, Pascal Schwarzer, Falk Beuermann


MITTWOCH, 27.04.2016

MTV Engelbostel-Schulenburg – JSG Bordenau/P. 5:1

 

Trotzreaktion!

 

Nach dem Rückschlag im Titelkampf in der Vorwoche war wieder eine MTV-Mannschaft mit dem nötigen Siegeswillen auf dem Platz! Von Beginn an zeigte man den Gästen dass hier heute nichts zu holen war. So war die 4:0 Führung zur Pause schon die Vorentscheidung. Selbst der zwischenzeitliche Anschlusstreffer zum 4:1 war nichts weiter als Ergebniskosmetik. Insgesamt eine gute Mannschaftsleistung mit teilweise sehr ansehnlichen Kombinationen!

Die Tore erzielten: Beycan-Yasin Devici, Niclas Bohne (2), Anton Wucherpfennig, sowie ein Eigentor

So haben sie gespielt:
Julian Bruns, Yannik Barkowski, Kester Kreitlow, Sebastian Klenke, Luis Faust, Beycan-Yasin Devici, Niclas Bohne, Marvin Klein, Selvin Lendo, Anton Jonas Wucherpfennig, Can Yilmaz, Luca Segreff, Pascal Schwarzer, Falk Beuermann


SAMSTAG, 23.04.2016

MTV Engelbostel-Schulenburg – TSV KK 0:1

 

War es das im Titelkampf?

 

Die Vorfreude war groß im MTV-Team, so ging es doch in diesem Spiel um eine Vorentscheidung im Titelkampf! Umso tiefer hingen die Köpfe nach dem Schlusspfiff!

Aber alles der Reihe nach. Gegen eine stark körperbetont agierende Gästemannschaft fanden die Engelbosteler wie schon im Hinspiel kein geeignetes Mittel, um zum Erfolg zu kommen. Jeder Ballbesitz wurde energisch vom Gästeteam bekämpft, die sich selbst mit dem entscheidenden Treffer noch in der ersten Halbzeit nach einer Standardsituation belohnten. Insgesamt wirkten die Kaltenweider etwas wacher und entschlossener!

Fazit: Abhaken und weiter machen als wäre nichts passiert!

Tore Fehlanzeige

So haben sie gespielt:
Julian Bruns, Yannik Barkowski, Kester Kreitlow, Sebastian Klenke, Luis Faust, Beycan-Yasin Devici, Niclas Bohne, Marvin Klein, Selvin Lendo, Anton Jonas Wucherpfennig, Can Yilmaz, Luca Segreff, Pascal Schwarzer


DIENSTAG, 19.04.2016

TSV Stelingen – MTV Engelbostel-Schulenburg 1:14

 

Klare Sache im „Stelinger Wald“

 

Es gab das gleiche Bild wie auch schon im Hinspiel zu sehen. Das Engelbosteler Team kombinierte nach Belieben und ließ außer dem Ehrentreffer nichts zu. Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit durchweg zufriedenen Gesichtern – allerdings nur bei den Gästen!

Die Tore erzielten Beycan Deveci (2', 12', 46', 57', 69'), Selvin Lendo (7', 41'), Anton Wucherpfennig (9', 15', 64'), Niclas Bohne (32', 68'), Kester Kreitlow (34'), Luis Faust (59')

So haben sie gespielt:
Julian Bruns, Niklas Nolden, Yannik Barkowski, Kester Kreitlow, Sebastian Klenke, Luis Faust, Beycan-Yasin Devici, Niclas Bohne, Marvin Klein, Selvin Lendo, Anton Jonas Wucherpfennig, Can Yilmaz, Luca Segreff, Pascal Schwarzer, Falk Beuermann


SAMSTAG, 16.04.2016

TSV Godshorn – MTV Engelbostel-Schulenburg 1:1

 

Remis im Stadt-Derby - Es bleibt beim Auf und Ab

 

In Bestbesetzung ging es zum Auswärtsspiel beim TSV Godshorn II. Die letzten Ergebnisse in der Staffel, insbesondere die des heutigen Gastgebers, eröffneten dem MTV Engelbostel/Schulenburg nun doch noch wieder alle Möglichkeiten, aus eigener Kraft am Ende der Saison ganz oben stehen zu können. Zunächst musste aber Ersatz gefunden werden für den Schiedsrichter, der nicht erschienen war. Nach Rücksprache mit den Trainern beider Teams, blieb hierfür nur noch der Kollege aus dem Trainerstab des Gastgebers. Wieder einmal zählte hier nur ein Sieg für den MTV. In der 14. Minute, nach einer schön getretenen Ecke von Kester Kreitlow, schien dann auch alles nach Plan zu laufen. Yannik Barkoski brauchte am zweiten Pfosten für sein 3. Saisontor, nur noch den Fuß hinzuhalten. Die Führung für den Gast war perfekt. Alles andere als perfekt, verlief dann aber die restliche Partie. In einer vom Gastgeber sehr hart geführten Partie, gab es schnell eine fragwürdige Zeitstrafe wegen Meckerns gegen Beycan Deveci und kurz danach einen vom "Schiedstrainer" nicht gegebenen Elfmeter für den MTV. Anton Wucherpfennig kam nach einem der zahlreichen Fouls an ihm, diesmal im Strafraum, zu Fall. Beim Stand von 0-1 blieb so dem MTV die Chance zu einer Vorentscheidung verwehrt. In der 28. Minute trafen die Gastgeber, nach einem kapitalen Abwehrfehler, gegen den chancenlosen MTV-Keeper zum Ausgleich. Nach der Pause weiterhin Torszenen gegen Null, dafür einige Bahandlungspausen auf Gästeseite. Spielerisch zu erwähnen, bleibt noch eine Konterchance der Gastgeber, die Julian Bruns aber mit einem tollen Reflex entschäfte. Nach dem Schlußpfiff dann zufriedene Godshorner und nachdenkliche Gäste aus Engelbostel, die nun wieder auf Schützenhilfen hoffen müssen. Die zwei verlorenen Punkten schmerzen mittlerweile umso mehr, da die 3. Mannschaft der JSG W./Brelingen überraschend den Tabellenführer aus Bordenau besiegen konnte. Immer spannender wird es dadurch aber in der Staffel 2 selbst, denn mittlerweile dürfen sich noch sechs Mannschaften Hoffnungen auf Platz 1 machen.

Das Tor erzielte Yannik Barkowski

So haben sie gespielt:
Julian Bruns, Niklas Nolden, Yannik Barkowski, Kester Kreitlow, Sebastian Klenke, Luis Faust, Beycan-Yasin Devici, Niclas Bohne, Marvin Klein, Selvin Lendo, Anton Jonas Wucherpfennig, Can Yilmaz, Luca Segreff, Pascal Schwarzer, Falk Beuermann


SAMSTAG, 02.04.2016

JSG Mellendorf/Elze – MTV Engelbostel-Schulenburg 1:2

 

MTV-Team wieder im Rennen um die vorderen Plätze!

 

Nach einer gefühlten zweiten Winterpause gab es gleich einen Kracher um die vorderen Plätze. Hatten die Mellendorfer im Hinspiel noch deutlich mit 7:4 die Oberhand, sah das Rückspiel deutlich anders aus! Auch ohne Leistungsträger Anton Wucherpfennig, der angeschlagen aus einem Vorbereitungsspiel heraus ging, wollte das MTV-Team heute von Anfang an den Sieg. Eine sehr konzentrierte defensive Leistung, mit immer wieder schön vorgetragenen Angriffen, ließen die Mellendorfer nicht zur Entfaltung kommen. Mit ein wenig Glück und viel Einsatz verhinderte das MTV-Team einen Rückstand, und Niclas Bohne vollendete zwei MTV-Angriffe sehenswert zur 2:0 Pausenführung. Nach der Pause bliesen die Mellendorfer zur erwarteteten Aufholjagd. Aber außer dem Anschlusstreffer ließ das MTV-Team nichts mehr zu. Für die mitgereisten Zuschauer gab es ein unwahrscheinlich packendes Duell zu sehen, der Schlusspfiff war dann doch wie eine Erlösung.
Fazit: ein Sieg als Mannschaft - Siegeswillen gezeigt und toll gekämpft. Hervorzuheben wären eigentlich nur die beiden Innenverteiger Barkowski und Klein, die einen Super-Job gemacht haben!

Die Tore erzielten Niclas Bohne (2)

So haben sie gespielt:
Yannik Barkowski, Julian Bruns, Luis Faust, Marvin Klein, Kester Kreitlow, Basti Klenke, Beycan-Yasin Deveci, Niclas Bohne, Selvin Lendo, Niklas Nolden, Pascal Schwarzer, Luca Segreff, Can Yilmaz


SAMSTAG, 12.03.2016

MTV Engelbostel-Schulenburg – TSV Stelingen II 12:0

 

MTV-Team wieder auf Temperatur!

 

Wiedergutmachung war angesagt – darunter leiden musste das Stelinger Team. So konnte man ein MTV-Team endlich wieder in Normalform sehen, dass dem Gegner nicht den Hauch einer Chance ließ. Insgesamt stimmte wieder die Einstellung, und so fand man über den Einsatz zum Spiel. Zu sehen waren dann auch einige schöne Kombinationen gegen die überforderten Gäste. Fazit: gutes Spiel = zufriedene Trainer!

Die Tore erzielten Anton Wucherpfennig, Niclas Bohne, Beycan-Yasin Deveci (3), Kester Kreitlow (4), Luis Faust (2), Eigentor

So haben sie gespielt:
Falk Beuermann, Julian Bruns, Luis Faust, Kester Kreitlow, Basti Klenke, Beycan-Yasin Deveci, Niclas Bohne, Selvin Lendo, Niklas Nolden, Luca Segreff, Anton Jonas Wucherpfennig, Can Yilmaz, Hannes Döpke


SAMSTAG, 05.03.2016

MTV Engelbostel-Schulenburg – JSG We./Th./Kl./Fuhrberg II 6:0

 

Unterirdisch – das geht besser!!!

 

Beide Trainer waren zur Halbzeitpause erschüttert über die abgegebene Nicht-Leistung ihrer Schützlinge. Nicht der Halbzeitstand als solches stand zur Debatte, sondern das völlig indisponierte Auftreten des MTV-Teams. Hatte man noch unter der Woche eine starke Leistung im Testspiel gegen die Bundesliga B-Juniorinnen des TSG Ahlten gesehen, war jedoch diese Schauspiel gegen die JSG Fuhrberg II auch ohne drei Leistungsträger teilweise nicht mitanzusehen. Eine gehörige Kabinenpredigt zur Pause war die Quittung, was eine leichte Besserung in der zweiten Halbzeit zur Folge hatte. Nun sah man wieder Engagement und dann auch endlich einige gelungene Spielzüge.

Die Tore erzielten Anton Wucherpfennig (3), Niclas Bohne (2), Julian Bruns

So haben sie gespielt:
Falk Beuermann, Julian Bruns, Kester Kreitlow, Basti Klenke, Beycan-Yasin Deveci, Niclas Bohne, Selvin Lendo, Niklas Nolden, Luca Segreff, Anton Jonas Wucherpfennig, Can Yilmaz, Hannes Döpke


Saisonvorbereitung

 

SAMSTAG, 13.02.2016
MTV Engelbostel-Schulenburg – MTV Meyenfeld 6:2 (2:2)

 

Die Tore erzielten Anton Wucherpfennig (2), Niclas Bohne (2), Sebastian Klenke, Marvin Klein

 

So haben sie gespielt:
Falk Beuermann, Luca Segreff, Yannik Barkowski, Pascal Schwarzer, Kester Kreitlow, Sebastian Klenke, Luis Faust, Niclas Bohne, Anton Jonas Wucherpfennig, Marvin Klein, Selvin Lendo


Saisonvorbereitung

 

MITTWOCH, 02.03.2016
MTV Engelbostel-Schulenburg – TSG Ahlten B Juniorinnen 6:0 (4:0)

 

Die Tore erzielten Anton Wucherpfennig (3), Kester Kreitlow, Beycan Deveci, Sebastian Klenke

 

So haben sie gespielt:
Julian Bruns, Luca Segreff, Niklas Nolden, Yannik Barkowski, Pascal Schwarzer, Kester Kreitlow, Sebastian Klenke, Luis Faust, Beycan-Yasin Deveci, Niclas Bohne, Anton Jonas Wucherpfennig, Marvin Klein, Selvin Lendo, Can Yilmaz, Falk Beuermann


SAMSTAG, 05.12.2015

MTV Engelbostel-Schulenburg – JSG Mellendorf/Elze 4:7

 

Quo vadis?

 

Ja, wohin gehst Du C1-Junioren des MTV Engelbostel/Schulenburg? Erst einmal in die Winterpause lautet die vorläufige Antwort! Der Weg zurück an die Spitze der Tabelle, sollte nach der dritten Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten und nur einem Sieg aus den letzten vier Spielen jetzt wohl zu lang sein. Das dritte Spiel um die vorderen Ränge in gut fünf Wochen stand auf dem Programm. Und erneut zwangen kurzfristige Ausfälle und Verletzungen das Team des MTV Engelbostel dezimiert anzutreten. Auch Trainer Emre Geltetik konnte leider nicht dabei sein und so übernahm sein Kollege Frank von der Osten Mannschaft und Verantwortung für diese Begegnung. Letzlich blieb ein 12er Mini-Kader für den Spielberichtsbogen zu diesem weiteren wichtigen Duell. Entsprechend engagiert und zielstrebig, wollte die Mannschaft daher diese Herausforderung angehen. Was folgte, war allerdings für alle MTV Anhänger und den Trainer ernüchternd, zumindest zunächst. Der Gast aus Mellendorf führte trotz aller Warnungen im Vorfeld nach nur acht Minuten bereits mit 2:0. Tore fallen durch Fehler, und das war hier nicht anders. Genau das gelang dem Gast zuletzt auch im Spiel beim Tabellenzweiten TSV KK! Die zahlreichen Zuschauer, sahen im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit ein kampfbetontes Spiel. Beide Teams wollten hier die drei Punkte. Beycan Deveci mit einem Solo quer über den Platz und einem Torschuss wie ein Strich (10. Tor), ein Abstauber von Anton Wucherpfennig und ein Kopfball von Kester Kreitlow (7. Tor), brachten innerhalb von fünf turbulenten Minuten den zwischenzeitlichen Ausgleich und das Halbzeitergebnis von 3:3. Toll zurückgekommen MTV Engelbostel! Jedem war klar, daß hier noch einiges passieren würde in den zweiten 35 Minuten. Leider aber das gewohnte Bild zu Wiederbeginn. Unkonzentriertheiten führten folgerichtig wieder (!) zum Rückstand, diesmal nach fünf Minuten. Der Gastgeber gab sich natürlich noch nicht geschlagen und kämpfte verbissen. Basti Klenke musste länger behandelt werden, hielt aber trotz schmerzhafter Fußprellung bis zum Ende durch. Diese tolle Einstellung, gab auch allen Teamkameraden nochmal Auftrieb und sie wurden mit dem erneuten Ausgleich eine viertel Stunde später belohnt. Anton Wucherpfennig mit einem fulminanten Weitschuss in den Winkel, zugleich sein fünfter Saisontreffer, ließ alle - Spieler und ihre Fans jubeln. Auch jetzt noch, sahen die Zuschauer immer noch ein sehr intensives Spiel mit sehr hohem Einsatz und unglaublichem Kampfgeist! Kompliment an beide Teams! Nach gut einer Stunde, stellte Frank von der Osten sein Team ein wenig offensiver, um endlich einmal selbst in Führung zu gehen. Denn eigentlich zählte hier nur der Sieg. Der fünffache Torschütze des Gastes, machte ihm allerdings prompt einen Strich durch die Rechnung. Ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, ein Konter und das 4:5. Den Traumtoren von Beycan Deveci und Anton Wucherpfennig folgte jetzt ein wenig der Alptraum. Die Gastgeber schienen nun nicht nur mit ihrer Kraft am Ende sondern wohl auch in ihrer Moral gebrochen. Ein direkter Freistoß und ein weiterer Konter besiegelten die Heimniederlage.

Fazit: Verdammt gut gekämpft Jungs und (fast) das Beste rausgeholt! In der Rückrunde werden die Karten neu gemischt! Bis dahin allen eine ruhige Zeit ohne (Jugend-) Fussball, schöne Weihnachten, Gesundheit und Glück und einen guten Rutsch ins Jahr 2016!

Sei schlau! Spiel Fussball beim MTV!

Die Tore erzielten Anton Wucherpfennig (2), Beycan Deveci, Kester Kreitlow

So haben sie gespielt:
Falk Beuermann, Julian Bruns, Kester Kreitlow, Basti Klenke, Luis Faust, Beycan-Yasin Devici, Niclas Bohne, Marvin Klein, Selvin Lendo, Anton Jonas Wucherpfennig, Hannes Döpke


 SAMSTAG, 21.11.2015

JSG Bordenau/Poggenhagen – MTV Engelbostel-Schulenburg 3:2

 

Bittere Niederlage

 

Viel vorgenommen hatten sich die Jungs vom MTV – schließlich wollte man den Spitzenreiter vom Thron stürzen. Aber schon im Vorfeld gab es einige Rückschläge zu verkraften – drei Stammkräfte vielen wegen Krankheit und Verletzung aus. Trotzdem war dem MTV-Team die große Motivation anzumerken. Es entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein munteres Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Mit ein bisschen Glück wäre man mit der Führung in die Halbzeitpause gegangen – hatte man doch am Ende der ersten Halbzeit mehr vom Spiel. So blieb es aber beim torlosen Unentschieden zur Pause.

Nach der Pause dann aber der Schock. Das schnelle 1:0 für das Bordenauer Team lähmte die Mannschaft von Trainer Geltetik und von der Osten sichtlich. Resultierend aus einen individuellen Fehler nutzten die Bordenauer ihre Chance gnadenlos. Durch die vielen Ausfälle im MTV-Team war man auch ohne Wechselspieler angereist. Und das hohe Tempo forderte nun seinen Tribut. Weitere Chancen für die Gastgeber ergaben sich nun aus den zunehmenden Angriffsbemühungen aber auch der schwindenden Konzentration der Gäste. So konnte der Gastgeber schön seine Konter ausspielen und mit 3:0 davon ziehen. Trotzdem zeigte der MTV tolle Moral und kam mit dem Schlusspfiff noch auf 3:2 heran. Dass sollte man trotz der Niederlage für die nächsten anstehenden Aufgaben mitnehmen – toll gekämpft!

Die Tore erzielten Anton Wucherpfennig und Beycan-Yasin Deveci

So haben sie gespielt:

Yannik Barkowski, Julian Bruns, Kester Kreitlow, Sebastian Klenke, Luis Faust, Beycan-Yasin Deveci, Niclas Bohne, Anton Jonas Wucherpfennig, Selvin Lendo, Niklas Nolden, Hannes Döpke.


SAMSTAG, 07.11.2015

MTV Engelbostel-Schulenburg – JSG Wedemark 4:0

 

MTV wieder in der Spur

 

Wiedergutmachung war angesagt - das merkte man allen Spielern deutlich an. Konzentriert ging man ans Werk und setzte den Gegner aus der Wedemark sofort unter Druck. So konnte sich Anton Jonas Wucherpfennig bereits in der ersten Spielminute den Ball von den Wedemärkern ergattern, sein Torschuss war aber noch zu ungenau. Dies machte er dann etwas später deutlich besser. Nach grandiosem Diagonalpass von Yannik Barkowski schob Anton dann am herauseilenden Keeper sicher ins Tor, und erzielte damit seinen ersten Treffer für sein neues Team. Der zweite Treffer fiel dann per Strafstoß, nachdem ein Abwehrspieler den Ball mit der Hand im Strafraum berührt hatte. Diese Gelegenheit ließ sich Kapitän Kester Kreitlow nicht entgehen und vollendete sicher. Grundsätzlich kontollierte dann der MTV das Geschehen, machte aber viel zu wenig daraus.

Nach der Pause dann das gleiche Bild – das Spielgeschehen wurde hauptsächlich vom MTV-Team bestimmt. Durch die schönste Kombination des Tages kam dann Anton Jonas Wucherpfennig noch zu seinem zweiten Treffer. Nach guter Einzelleistung spielte er mit Niclas Bohne im Strafraum Doppelpass und schlenzte anschließend den Ball unhaltbar ins lange Eck. Den Endstand besorgte dann Beycan-Yasin Deveci wiederum per Handelfmeter. MTV-Keeper Falk Beuermann hatte an diesem Tag nicht allzuviel zu halten. Allerdings entschärfte er mit zwei Glanzparaden zwei gute Angriffe des Gastes, und war immer konzentriert mit im Spiel – Manuel Neuer lässt grüßen!

Die Tore erzielten Anton Jonas Wucherpfennig (2), Kester Kreitlow und Beycan-Yasin Deveci

So haben sie gespielt:

Falk Beuermann, Yannik Barkowski, Julian Bruns, Kester Kreitlow, Sebastian Klenke, Luis Faust, Beycan-Yasin Deveci, Niclas Bohne, Marvin Klein, Anton Jonas Wucherpfennig, Selvin Lendo, Niklas Nolden, Can Yilmaz.


SAMSTAG, 31.10.2015

TSV Krähenwinkel/Kaltenweide – MTV Engelbostel-Schulenburg 4:0

 

Rückschlag beim Stadtderby

 

Stadtderby für den MTV Engelbostel-Schulenburg beim (Tabellen-) Nachbarn TSV Krähenwinkel/Kaltenweide. Alle erwarteten ein enges Spitzenspiel mit Torgarantie der beiden ungeschlagenen Teams. Erster gegen Zweiter! Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt! Denn Tore fielen nur auf einer Seite. Aber alles der Reihe nach. Es begann zunächst für den MTV ähnlich gut wie schon zuletzt im Heimspiel gegen die JSG Scharrel. Konzentriert und sich auf die eigenen Stärken besinnend erspielte man sich gute Chancen über die Flügel. In Minute zwölf wähnte sich der MTV dann schon verdient 1:0 in Front. Eine schöne Flanke über Links nahm Anton Wucherpfennig bei seinem Debüt im MTV-Trikot dankend an und versenkte das Leder am langen Pfosten per Kopf. (Nur) Der Schiedsrichter hatte aber etwas gegen die Wertung dieses schön herausgespielten Treffers und entschied auf Abseits! Eine Großchance kurze Zeit später blieb ebenso ohne zählbaren Erfolg wie weitere gute Angriffe! Praktisch aus dem Nichts dann das 1:0 für den Gastgeber in der 16. Minute nach einem MTV-Querschläger in der eigenen Hälfte! Der MTV schien nun irritiert. Bis zur Halbzeit dann nur noch wenig Fußball. Durch zumeist verlorene Zweikämpfe und viel Stückwerk gab der MTV das Spiel zunehmend aus der Hand. Torszenen blieben fortan aber Mangelware. Halbzeitpfiff!

Nach der Pause dann ein kaum verändertes Bild. Wenig Bereitschaft des Gastes die Zweikämpfe anzunehmen oder gar zu gewinnen, nun noch zunehmend gepaart mit mangelnder Laufbereitschaft sowie balltechnische Fehler en masse ließen den TSV KK mutiger werden. Deutlich aggressiver und zweikampfstärker belohnte man sich mit drei Toren zwischen Minute 44 und 55! Aber auch bei diesen drei Treffern wirkten die MTV-Spieler "gastfreundlich" mit! Das war natürlich die Entscheidung! Nicht nur die wieder zahlreich mit angereisten MTV-Fans trauten ihren Augen nicht. Die Gäste fanden einfach keinen Weg mehr zurück in das gute Spiel der ersten 15 Minuten. Der TSV KK entschied sich, das Ergebnis nur noch zu verwalten, was ihnen auch ohne die angesprochene große Gegenwehr gelang! Nach 70 Minuten blieb für die maßlos enttäuschten MTVler nur noch die Heimfahrt ohne Punkt und ohne Tor im Gepäck!

Nach dem Spiel ist aber bekanntlich vor dem Spiel. Für die Mannschaft des MTV heißt das nun den Fokus auf das nächste wichtige Spiel zu Hause gegen die JSG Wedemark zu legen, um weiter "oben" mitzureden zu können. Weiterhin heißt es die Neuzugänge weiter ins Team zu integrieren und sich dann im Kollektiv mit der entsprechender Einstellung zurück zu melden! Wer Trainer und Mannschaft kennt, wird davon überzeugt sein!

Tore Fehlanzeige

So haben sie gespielt:
Falk Beuermann, Yannik Barkowski, Julian Bruns, Kester Kreitlow, Sebastian Klenke, Luis Faust, Beycan-Yasin Deveci, Niclas Bohne, Marvin Klein, Anton Jonas Wucherpfennig, Selvin Lendo, Hannes Döpke.


SAMSTAG, 10.10.2015

MTV Engelbostel-Schulenburg – JSG Scharrel/Otternhagen 5:0

 

Fleischloser Sieg!

 

Wieder wurde das MTV-Team vor dem Spiel als großer Favorit eingeschätzt – hatten die Gäste bis dato noch keine berauschende Hinrunde gespielt. Dieser Gedanke schien sich in die Köpfe der MTV-Kicker zu übertragen. Nach überragendem Anfang mit „Feuerwehr-Fußball“ vom Feinsten ging man schnell mit 3:0 in Führung. So, dass war es dann auch schon. Entweder kamen die Gäste besser ins Spiel, oder die Heimmannschaft stellte das Fußballspielen ein – dass kann man beurteilen wie man möchte! Das Trainerteam Geltetik/von der Osten jedenfalls war restlos bedient von dieser „fleischlosen Leistung“. Haben die MTV-Jungs doch in den Spielen und im Training schon viel mehr gezeigt! Leute, dass Spielergebnis ist dabei nur nebensächlich, aber das WIE zählt!!!

Diesmal kann man leider keine Spieler herausheben, lediglich Stürmer Niclas Bohne setzt die Vorgaben der Trainer immer besser um!

Die Tore erzielten Kester Kreitlow (2), Niclas Bohne (2) und Luis Faust

So haben sie gespielt:
Yannik Barkowski, Falk Beuermann, Niclas Bohne, Julian Bruns, Beycan Devici, Luis Faust, Marvin Klein, Sebastian Klenke, Kester Kreitlow, Niklas Nolden, Selvin Lendo, Can Yilmaz.


SAMSTAG, 26.09.2015

MTV Engelbostel-Schulenburg – TSV Godshorn II 5:2

 

Luis Faust dreht auf!

 

Die Vorfreude auf das erste Lokalderby in dieser Saison war groß. Da sich die Jungs beider Mannschaften aus der Schule kennen, ist im Vorfeld viel gefeixt worden. Trotz aller Konkurrenz ist die Begegnung dann immer absolut fair abgelaufen. Danke auch an den guten Unparteiischen, der keinerlei Probleme mit dem Spiel hatte. In diesem Spiel auf Augenhöhe hatte der Gastgeber anfangs etwas mehr vom Spiel, die Godshorner blieben aber immer gefährlich. So ging es mit einem 1:1 in die Pause. Auch nach der Pause das gleiche Bild, der MTV erhöhte - Godshorn glich aus. Ab Mitte der zweiten Halbzeit verschärften die Engelbosteler nochmals das Tempo und wurden mit der Führung belohnt. Nun hatten die Godshorner nichts mehr zuzusetzen und Luis Faust begann mit seiner Galavorstellung. Er drehte auf der rechten Seite richtig auf, und seine zwei Tore machten den Sieg perfekt. Toll das auch der dritte Neuzugang für die Engelbosteler so gut einschlägt.

Eine gute Partie lieferten auch beide Stürmer Niclas Bohne und Selvin Lendo. Sie erzielten selbst zwar keine Tore, waren aber immer in Bewegung und arbeiten so sehr effektiv für ihr Team.

Die Tore erzielten Luis Faust (3), Julian Bruns und Sebastian Klenke

So haben sie gespielt:
Yannik Barkowski, Falk Beuermann, Niclas Bohne, Julian Bruns, Beycan Devici, Hannes Döpke, Luis Faust, Marvin Klein, Sebastian Klenke, Kester Kreitlow, Niklas Nolden, Selvin Lendo, Can Yilmaz.


SAMSTAG, 19.09.2015

JSG Wettmar/Th./Fuhrberg II – MTV Engelbostel-Schulenburg 0:18

 

"Landunter in Fuhrberg"

 

Rechtzeitig zum Anpfiff ging über dem Fuhrberger Land ein heftiger Regenguss nieder. Aber begossen gefühlt haben sich wohl nur die Gastgeber. Ohne auch den Hauch einer Chance gingen sie förmlich baden. Dabei musste Ersatzkeeper und etatmäßiger Mittelstürmer Niclas Bohne im ersten Durchgang ohne Ballberührung auskommen und frieren. In der zweiten Halbzeit ging dann Luis Faust ins Tor, um Bohne auch noch ein paar Ballkontakte zu können – vielen Dank dafür! In schöner Regelmäßigkeit reihten sich etliche MTVer nun in die Torschützenliste ein.

Erfreulich war, dass das MTV-Team immer wieder versuchte, mit spielerischen Mitteln den Gegner an die Wand zu spielen. So gab es noch die ein und andere schöne Kombination zu bewundern!

Die Tor erzielten Yannik Barkowski (2), Niclas Bohne (1), Julian Bruns (1), Beycan Devici (5), Luis Faust (1), Sebastian Klenke (2), Kester Kreitlow (3), Selvin Lendo (3)

So haben sie gespielt:
Yannik Barkowski, Niclas Bohne, Julian Bruns, Beycan Devici, Hannes Döpke, Luis Faust, Marvin Klein, Sebastian Klenke, Kester Kreitlow, Niklas Nolden, Selvin Lendo, Can Yilmaz.


DIENSTAG, 15.09.2015

MTV Engelbostel-Schulenburg – JFG Neustädter Land 1:8

 

Chancenlos

 

Wieder auf dem Boden der Realität! Wie in der Vorwoche die Eilveser Mannschaft war nun das MTV-Team der Sparringspartner. Die neue Spielgemeinschaft aus dem Norden machte den Klassenunterschied deutlich und ließ dem MTV nicht den Hauch einer Chance. Stark ersatzgeschwächt, die komplette Innenverteidigung fehlte, konnte der MTV lediglich den Kampf aufnehmen und sich so teuer wie möglich verkaufen.

Einen starken Eindruck hinterließ Yannik Barkowski in seinem ersten Pflichtspiel für den MTV.

Das Tor erzielte Beycan Devici

So haben sie gespielt:
Yannik Barkowski , Falk Beuermann, Niclas Bohne, Beycan Devici, Hannes Döpke, Luis Faust, Sebastian Klenke, Kester Kreitlow, Luca Melzel, Niklas Nolden, Selvin Lendo, Can Yilmaz.


SAMSTAG, 12.09.2015

MTV Engelbostel-Schulenburg – JSG Eilvese 7:0

 

Gelungener Auftakt

 

Nach einer relativ durchwachsenen Vorbereitung konnte man auf das erste Auftreten der Mannschaft sehr gespannt sein. Hatte sich das Gesicht des Teams gegenüber der Vorsaison doch erheblich geändert. So war es kein Wunder, dass die erste Hälfte noch sehr zerfahren wirkte und der Gegner doch eigentlich nach Chancen ein 2:2 verdient hätte. Doch führte das MTV-Team mit 2:0 und machte in der zweiten Hälfte „den Sack zu“!

Besonders erwähnenswert der gelungene Einstand von Neuzugang Selvin Lendo in seinem ersten Pflichtspiel für das MTV-Team – ihm gelang ein blitzsauberer Hattrick!

Die Tore erzielten Selvin Lendo (3), Beycan Devici (2), Niclas Bohne und Marvin Klein.

So haben sie gespielt:
Falk Beuermann, Niclas Bohne, Julian Bruns, Beycan Devici, Hannes Döpke, Luis Faust, Marvin Klein, Sebastian Klenke, Kester Kreitlow, Selvin Lendo, Can Yilmaz.